Laufzeit: 15Minuten

Leben ist wie eine Rolle Toilettenpapier – es läuft schneller je näher man dem Ende kommt…
Es war einmal… ein Mann, der in einer kleinen, heruntergekommenen Wohnung umringt von Fliegen sein tristes Leben fristete. Dieser Mann liebte ein Mädchen – doch das Mädchen liebte den Mann leider nicht. Hier begann seine Odyssee in eine unbekannte Welt, irgendwo an der Grenze zwischen Traum und Alptraum, die ihn an die Grenzen seines eigenen Verstandes führen sollte.

Der Kurzfilm „Fliegenfänger” wurde durch die LAG Jugend und Film gefördert.

“[Der Film Fliegenfänger] erschafft eine surreale Traumwelt, in der sich nicht jeder Zuschauer verlieren wird – aber diejenigen, die es tun, werden dafür belohnt.”
- Kieler Nachrichten 13.12.06

Premiere in der TraumGmbH Kiel 16.12.06

“up-and-coming” Festival Hannover nominiert
“VideoFilmFest Schleswig Holstein” 2ter Preis
“Werkstatt der jungen Filmszene” Wiesbaden nominiert

Crew
Regie & Drehbuch Christoph Dobbitsch
Regieassistenz Mira Hoffmann
Kamera Torben Sachert
Kameraassistenz Daniel Wehrend
Licht Christian Mansmann
Aaron Krause
Aufnahmeleitung Nadine Lindenau
Requisite Ulrike Brinner
Schnitt Matthias Fey
Ton Ingo Slach
Musik Caroline List
Chor Michael Nündel

Cast
Der Herr Jan Philip Frank
Der Herr in weiß Martin Friederichs
Die Dame Jana Vanessa Nielsen
Liliendame Anna Koßmann
Höhlenopfer Florian Sellke